Anwälte

Anwälte

Rechtsberatung ist Vertrauenssache. Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei sind in ihren Fachbereichen hoch spezialisiert und verfügen neben der für eine erfolgreiche Beratung erforderlichen Branchenkenntnis über das notwendige Gespür für die für Sie passende Lösung. Wir sehen uns als Partner unserer Mandanten und sind in höchstem Maße parteiisch.

Mehr erfahren
Fachbereiche

Fachbereiche

Wir bieten ein breites Spektrum an kompetenter Beratung und Prozessvertretung in diversen, oftmals miteinander verzahnten Fachbereichen für Unternehmen und Privatpersonen. Das Branchen-Know-how unserer Anwälte sichert unseren Mandanten auch bei komplexen Fragestellungen eine exzellente Interessenvertretung auf höchstem Niveau.

Mehr erfahren
Service

Service

Rechtsprechung und Gesetzgebung sind einem steten Wandel unterworfen. Wir halten Sie mit unserer Recht- sprechungsübersicht sowie unserem BLOG auf dem jeweils aktuellen Stand. Informieren Sie sich und nutzen Sie unseren kostenfreien Service. Immer informiert, stets aktuell, aus erster Hand.

Mehr erfahren

Über uns

Wir sind eine in der gesamten Bundesrepublik Deutschland tätige, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Anwaltssocietät. Von unserem Standort Köln aus bieten wir unseren Mandanten eine umfassende, auf die individuellen Bedürfnisse maßgeschneiderte rechtliche Betreuung. Wir stehen Ihnen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung bundesweit beratend und prozessvertretend zur Seite.

Der Schwerpunkt unserer Beratung liegt insbesondere im Arbeitsrecht, im Immobilien- und Baurecht sowie im Bank- und Kapitalmarktrecht. Zu unseren Mandanten zählen neben führenden Unternehmen aus Wirtschaft und Sport, namhafte Träger stationärer Altenpflegeeinrichtungen.

Zudem geben unsere Anwälte ihr weitgefächertes Fachwissen als Dozenten und Referenten bei Vorträgen, Seminaren und Schulungen sowie als Lehrbeauftragte an
(Fach-) Hochschulen weiter.

Erfahren Sie mehr

Büro Köln

Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln
Telefon: +49 (0) 221 – 340 926 0
Telefax: +49 (0) 221 – 340 926 99
E-Mail: info@sausen.de

Kontakt aufnehmen Newsletter Anmeldung

Blog

Gutgläubiger Erwerb eines gebrauchten Fahrzeugs

Bundesgerichtshof, Urteil vom 23.09.2022- V ZR 148/21 Der Bundesgerichtshof hat entscheiden, dass der bisherige Eigentümer beweisen muss, dass dem Erwerber im Rahmen eines gutgläubigen Erwerbs eines Gebrauchtwagens vom Nichtberechtigten, die Zulassungsbescheinigung Teil II nicht vorgelegt wurde. Demnach treffe den Erwerber die sekundäre Darlegungslast. Die mögliche Bösgläubigkeit des Erwerbers muss der bisherige Eigentümer darlegen. Es gehöre […]

Kategorie: Eigentumsrecht, Kaufrecht, 27. September 2022

EuGH stärkt Urlaubsanspruch bei Verfall und Verjährung

EuGH Urteil vom 22.09.2022, Az.: C-518/20 u.a. Der Europäische Gerichtshof hat in drei Fällen, die das Bundesarbeitsgericht zur Vorabentscheidung vorgelegt hatte, entschieden,  dass der Urlaubsanspruch in bestimmten Konstellationen  nicht verfällt bzw. verjährt. Az. C-518/20 und C-727/70: In diesen beiden Fällen stellte sich die Frage des Verfalls des Urlaubsanspruchs bei Krankheit. Die jeweiligen Kläger machten geltend, […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 23. September 2022

Sportwettbetrug – Ausschlusskriterium für eine Bestellung als Geschäftsführer

Bundesgerichtshof (BGH), Beschluss vom 28.06.2022- II ZB 8/22 Der BGH hat entschieden, dass auch Betrügereien rund um den Sport, gem. §§ 265c bis 265e StGB, bei der Bestellung eines Geschäftsführers gem. § 6 Abs.2 S.2 Nr. 3 e GmbHG beachtet werden müssen. Dieser schreibt vor, dass derjenige nicht Geschäftsführer werden kann, der wegen der §§ 263 bis 264a […]

Kategorie: Gesellschaftsrecht / Handelsrecht, 22. September 2022

Arbeitgeber müssen Arbeitszeit erfassen

Bundesarbeitsgericht (BAG)  Beschluss vom 13.09.2022 – 1 ABR 22/21  Das Bundesarbeitsgericht hat ein Urteil gefällt, welches Arbeitgeber unmittelbar zur Erfassung der Arbeitszeit ihrer Angestellten verpflichtet: Demnach ist der Arbeitgeber nach § 3 Abs. 2 Nr. 1 ArbSchG verpflichtet, ein System einzuführen, mit dem die von den Arbeitnehmern geleistete Arbeitszeit erfasst werden kann. Aufgrund dieser gesetzlichen […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 14. September 2022

Unterlassungsanspruch bei überschwenkendem Baukran

Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart, Urteil vom 31.08.2022- 4 U 74/22 Das Oberlandesgericht Stuttgart hat entschieden, dass einem Nachbarn gegen das Überschwenken eines Kranarms ein Unterlassungsanspruch zusteht. Die Bauherren hätten diese Art von landesrechtlich geregelten „Hammerschlag- und Leiterrecht“ des Nachbarschaftsgrundstücks in erster Linie zwei Wochen vorher anzeigen und anschließend- bei verweigerter Zustimmung- eine Duldungsklage erheben müssen. Das […]

Kategorie: Bau- und Architektenrecht, 09. September 2022

24-Stunden-Pflege: Mindestlohn für Einsatz in der häuslichen Betreuung

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin Brandenburg (Urteil vom 05.09.2022, Az.: 21 Sa 1900/19) hat entschieden: Eine im Rahmen einer „24-Stunden-Pflege zu Hause“ in Deutschland eingesetzte bulgarische Arbeitnehmerin hat Anspruch auf Zahlung zusätzlicher Vergütung. Das ist jedenfalls dann der Fall, wenn die Betreuung der pflegebedürftigen Person 24 Stunden am Tag sichergestellt werden muss und die Pflegekraft neben […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 07. September 2022

Quarantäne während des Urlaubs – Gesetzgeber plant offenbar Änderung

Nachdem das Bundesarbeitsgericht in seiner Entscheidung vom 16.08.2022 (9 AZR 76/22 (A)) ein Vorabentscheidungsersuchen an den Gerichtshof der Europäischen Union gerichtet hat, um die Frage klären zu lassen, ob aus dem Unionsrecht die Verpflichtung des Arbeitgebers abzuleiten ist, einem Arbeitnehmer bezahlten Erholungsurlaub nachzugewähren, der zwar während des Urlaubs selbst nicht erkrankt ist, in dieser Zeit […]

Kategorie: Arbeitsrecht, 07. September 2022

Corona-Arbeitsschutzverordnung – „winterfest“ gemacht

Aufgrund des zu erwartenden Anstiegs der Infektionszahlen im Herbst und Winter 2022/23 wurde die Corona-Arbeitsschutzverordnung aktualisiert und verlängert. Dabei setzt das BMAS auf die bekannten und bewährten Maßnahmen: Hygienekonzepte müssen weiter umgesetzt werden, angepasst an die konkrete Situation. Es heißt weiterhin: Abstand halten, Hygiene beachten und regelmäßig lüften. Die Maskenpflicht gilt überall dort, wo andere […]

Kategorie: Arbeitsrecht, Corona Aktuelle, 06. September 2022

Ein Bedenkenhinweis schützt vor der Verzugskündigung!

Oberlandesgericht (OLG) Dresden, Urteil vom 29.06.2022 – 22 U 1689/20 Das Oberlandesgericht Dresden hat entschieden, dass der Auftraggeber eines VOB-Vertrags dem Auftragnehmer den Auftrag entziehen kann, wenn der Auftragnehmer den Beginn der Ausführung verzögert oder mit der Vollendung in Verzug gerät und eine gesetzte angemessene Nachfrist zur Vertragserfüllung fruchtlos abgelaufen ist. Der Auftragnehmer gerät nicht […]

Kategorie: Bau- und Architektenrecht, 06. September 2022

ARCHIV

Aktuelle Rechtsprechung